Skip to main content

Kunst- und Kulturführungen

Loading...
Ausstellungseröffnung: Jecheskiel David Kirszenbaum (1900-1954) Karikaturen eines Bauhausschülers zum Zeitgeist der Weimarer Republik
Fr. 15.03.2024 18:00
Pöcking, Beccult Kulturzentrum, Foyer
Karikaturen eines Bauhausschülers zum Zeitgeist der Weimarer Republik

Anlässlich der aktuellen Lage in Nahost und antisemitischer Ereignisse in Europa zeigt die Volkshochschule StarnbergAmmersee in Kooperation mit dem beccult Pöcking eine Ausstellung zu den Arbeiten von Jecheskiel David Kirszenbaum. Den Lebensweg des Künstlers kennzeichnen kaum vorstellbare kulturelle Brüche: Vom polnischen Schtetl kommt er 1920 als Bergmann ins Ruhrgebiet und geht von dort an das Bauhaus nach Weimar. Als junger Mann erlebt er zunächst die Roaring Twenties in Berlin wie auch den Niedergang der Weimarer Demokratie und dokumentiert dies mit den Mitteln des Karikaturisten. Nach der Flucht nach Paris 1933 erfährt er zuerst Anerkennung in der Pariser Kunstszene und muss dann Lageraufenthalte und die Ermordung seiner Frau in Auschwitz ertragen. Nach dem Kriegsende gelingt ihm dann noch einmal ein künstlerischer Neuanfang. Die Ausstellung widmet sich den Karikaturen von Kirszenbaum, ergänzt diese durch Zeitzeugnisse und Fotos und gibt Erläuterungen zu seinen Arbeiten und den politischen, gesellschaftlichen und persönlichen Umständen zur Zeit ihrer Entstehung. J.D. Kirszenbaum ist ein herausragendes Beispiel eines verfemten Künstlers, dem eine große Zukunft vorausgesagt wurde, der unter der Naziherrschaft litt und dessen Schaffen nur dank des Engagements seines Großneffen und engagierter Freundinnen und Freunde sowie verschiedener Einrichtungen wie dem Goethe-Institut vor dem Vergessen bewahrt werden konnte. Die Ausstellung kann bis 19.3.2024 besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Kursnummer 241-5021-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: M.A. Stefan Müller
Anmeldung nur telefonisch oder per Mail möglich
Kunsthistorischer Spaziergang in Murnau: Gabriele Münter und der Blaue Reiter
Fr. 12.04.2024 13:00

Im Herzen des Blauen Landes wurde um 1911 der Blaue Reiter als Künstlergruppe der Klassischen Moderne von Franz Marc zusammen mit Wassily Kandinsky begründet. In Murnau verzückt Kunstinteressierte das kleine Münter-Haus an der Kottmüllerallee, das Gabriele Münter auf Drängen ihres Lehrers und Lebensgefährten Kandinsky 1909 erworben hat. Hier ließ man sich - gemeinsam mit Freunden wie Alexej von Jawlensky, Marianne von Werefkin oder dem Komponisten Arnold Schönberg - nur zu gerne zu völlig neuen Formen der Kunst inspirieren. Dabei hat Gabriele Münter zahlreiche Spuren hinterlassen, die Sie bei dieser Themenführung kennenlernen werden. Eine Führung im Münter-Haus als Gruppe ist in diesem Rahmen nicht möglich. Stationen: Rathaus- Mariensäule - Kirche Maria Hilf - Münterplatz - Schloß - Kirche St. Nikolaus/Münter Grab - Münter-Haus (vorbehaltl. Änderungen) Treffpunkt: vor dem Rathaus

Kursnummer 241-5018-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Franziska Tusch
Anmeldung nur telefonisch oder per Mail möglich
Hinter den Kulissen – Führung durch die Magazine der Bayerischen Staatsbibliothek
Fr. 12.04.2024 16:00
München, Bayerische Staatsbibliothek

Als Universalbibliothek mit einem Bestand von Weltgeltung ist die Bayerische Staatsbibliothek eine der größten und bedeutendsten in Europa. In dieser touristischen Führung möchten wir interessierten Besucher*innen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen: In einem informativen Gang durch unsere Magazine erleben Sie die Dimensionen der Bibliothek hautnah und erfahren viel Interessantes über ihre einzigartigen Bestände. Treffpunkt ist der Fuß der großen Treppe in der Eingangshalle der Bibliothek (hinter den Glastüren). Bitte bringen Sie Ihre Jacken und Taschen vorab in den Schließfächern unter (€ 1,- oder € 2,- Pfand). Während der Führung werden wir viele Meter zu Fuß zurücklegen und sehr viele Treppen steigen. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten ist die Hausführung leider nicht barrierefrei.

Kursnummer 241-1830-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Bayerische Staatsbibliothek
Anmeldung nur telefonisch oder per Mail möglich
Vom schwimmenden Schloss zur segelnden „Rakete“ – Erkundung der Seenschifffahrt auf dem Gelände des Bayerischen Yachtclubs
So. 21.04.2024 10:00
Exkursion

Bereits im 17. Jahrhundert errichteten italienische Gondelbauer auf dem Gelände des Bayerischen Yachtclubs das wohl prächtigste Schiff, das der Starnberger See je gesehen hat. Von dieser Prunkgaleere gibt der Name des dortigen Bucentaur-Stadels bis heute Zeugnis. Später wohnte der höfische Schiffmeister im nahegelegenen „Bachhäusl“. Einem von ihnen, der einst mit James Cook um die Welt gesegelt war, gelang es sogar, eine erste Villa in Starnberg zu errichten, lange bevor andere Villenbesitzer und Großbürgerliche das Gelände des „Königlich Bayerischen Yachtclubs“ als „Lustsegler“ zu nutzen und genießen wussten. Treffpunkt: Eingang des Bayerischen Yachtclubs Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Kursnummer 241-1804-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Claudia Wagner
Monacensia: Künstlervilla, Literaturarchiv der Stadt München. München zur Zeit Thomas Manns.
Fr. 26.04.2024 11:00
München, Monacensia, Maria-Theresia-Str. 23

Dieses Gebäude weist Bezüge zum Starnberger See auf. Der Bildhauer Adolf von Hildebrand besaß eine Villa in Starnberg, Thomas Mann hatte sich einige Sommer lang im Villino in Feldafing aufgehalten. Wir besichtigen das Künstlerhaus und haben Gelegenheit, die Dauerausstellung zur Literatur zur Zeit Thomas Manns in München zu sehen. Das Café (bei schönem Wetter Sitzen im Garten) lädt zu einem gemütlichen Ausklang des Treffens ein. Treffpunkt: Foyer

Kursnummer 241-5016-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Barbara Heidinger M.A.
Kunsthalle München: VIKTOR&ROLF. Fashion Statements
Fr. 26.04.2024 15:15
Treffpunkt: München, Kunsthalle München, 1. Stock

Die Kunsthalle München zeigt die erste große Retrospektive des niederländischen Designerduos Viktor&Rolf in Deutschland. Mit atemberaubender Virtuosität loten Viktor Horsting und Rolf Snoeren seit über 30 Jahren immer wieder die Grenzen zwischen Couture und Kunst aus. Ihre Meisterwerke wurden von Künstler*innen wie Madonna, Tilda Swinton, Lady Gaga, Doja Cat und Cardi B getragen sowie in Ballettproduktionen und in einer Oper, unter Regie von Robert Wilson, in Szene gesetzt. Rund 100 der kühnsten Stücke des ebenso visionären wie leidenschaftlichen Duos werden nun in einer spektakulären Inszenierung erlebbar gemacht. Viele Kreationen sind zum ersten Mal ausgestellt - zusammen mit zahlreichen Videos, Skizzen und handgefertigten Porzellanpuppen, die mit den ikonischen Kreationen der Designer gekleidet sind, sowie mit Werken von renommierten Foto-Künstler*innen wie Andreas Gursky oder Cindy Sherman. Viktor&Rolf. Fashion Statements wurde organisiert von der Kunsthalle München und kuratiert von Thierry-Maxime Loriot in Zusammenarbeit mit Maison Viktor&Rolf und L’Oréal Luxe. Treffpunkt für die Führung ist um 15:15 Uhr im 1. OG im ausgewiesenen Meeting Point der Kunsthalle. Die Führung startet um Punkt 15:30 Uhr!

Kursnummer 241-5006-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Angelika Grepmair-Müller
Bayerisches Nationalmuseum: Schiffspokale und Seefahrt um 1600
Fr. 03.05.2024 15:45
München

Eine bedeutende Dauerleihgabe der Ludwig-Maximilians-Universität München bildet das Herz der Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum. Es handelt sich um einen silbernen Augsburger Tafelaufsatz in Schiffsform, gestiftet 1594 von Erzherzog Ferdinand von Innerösterreich an die Jesuitenuniversität Ingolstadt. Das kostbare Trink- und Scherzgefäß avancierte im Lauf der Jahrhunderte zur Insignie der Universität München. Die Ausstellung beleuchtet das Thema „Tafelschiffe“ (Pokale und Tafelaufsätze in Form von Schiffen), ihre Entstehung, Funktion, Typologie, Verbreitung, Bedeutung und Symbolik sowie die wichtigsten Produktionszentren und Auftraggeber. Der außergewöhnliche Gefäßtyp wird in seinen kunst- und kulturhistorischen Kontext eingebettet und vor dem Hintergrund der Globalisierung im 16. und frühen 17. Jahrhundert dargestellt. Treffpunkt für die Führung: 15:45 Uhr im Foyer. Die Führung startet um Punkt 16 Uhr!

Kursnummer 241-5005-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Angelika Grepmair-Müller
Fürstlich und festlich – auf den Spuren der Starnberger Royals aus dem Haus Wittelsbach
Sa. 04.05.2024 10:00
Starnberg, Seepromenade, Dampfersteg

Über 700 Jahre saß in Bayern eine Familie auf dem Thron: Die Wittelsbacher. Sie regierten das Land als Herzöge, Kurfürsten und Könige und haben auch in Starnberg ihre Spuren hinterlassen. Ritterlich eroberten sie die einstige Burg, fürstlich feierten sie prunkvolle Feste auf dem größten Partyschiff, das je den See durchkreuzte und königlich ließen sie sich in den Schlössern nahe der Umgebung nieder. 1918 endet die Dynastie mit dem „Millibauern“ aus Leutstetten, doch noch heute begegnen wir ihnen an den Ufern des „Fürstensees“. Treffpunkt: Dampfersteg Starnberg Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Kursnummer 241-1809-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 14,00
Dozent*in: Dr. Claudia Wagner
Der Königsbau Ludwigs I.
Di. 07.05.2024 11:00
Exkursion

Wir besichtigen die Appartements König Ludwigs I. und seiner Gemahlin Therese. Gleich nach seinem Regierungsantritt im Jahre 1825 hatte Ludwig den Architekten Leo von Klenze mit der Planung des Königsbaus beauftragt. 1835 war der Bau bezugsfertig. Die Außenfassade des Palasts spiegelt Ludwigs Italienliebe wider, die Innendekoration wendet sich von der bisherigen Orientierung an französischer Innenarchitektur ab. Durch Zitate und Geschichten rund um den Königsbau wird auch der Erbauer für die Besucher*innen greifbar. Bitte beachten Sie: Der Königsbau ist nur über zahlreiche Treppen und Stufen erreichbar und leider nicht barrierefrei. Treffpunkt: Haupteingang Residenz-Museum, im Vorraum vor dem Eingang zur Kassenhalle

Kursnummer 241-1810-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Barbara Heidinger M.A.
Inside Bavaria – Ein Ausflug ins Innere der Bavaria mit der Kleingruppe
Mo. 13.05.2024 14:00
Exkursion

Sie war ein technisches Wunderwerk ihrer Epoche. Wir werden uns mit der herausragenden Arbeit Ferdinand von Millers und der Münchner Erzgiesserei beschäftigen. Dazu untermalen kuriose Geschichten und Anekdoten unseren Besuch. Wir klettern in die große Dame und steigen bis in ihr Haupt. Treffpunkt: Am Fuß der Bavaria, oben an der Freitreppe

Kursnummer 241-1802-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Petra Rhinow M.A.
Museum Brandhorst: von Andy Warhol bis Kara Walker
Do. 16.05.2024 14:45
München

Hier kommen Liebhaber moderner Kunst auf ihren Geschmack - oder solche, die offen sind für Abenteuer. Seit Frühjahr 2023 präsentiert das Museum Brandhorst seine Sammlung neu: Zu den aufregenden Beständen werden Neuerwerbungen des Hauses gezeigt. Es wird zeitgenössische Kunst vorgestellt, ihre Produktionsweise, ihr Thema und ihre Auseinandersetzung mit unserer Lebenswelt. Treffpunkt: Foyer der Sammlung Brandhorst

Kursnummer 241-5015-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Petra Rhinow M.A.
Schloss Kempfenhausen
Fr. 07.06.2024 17:00
Kempfenhausen

"Das Schloß Kempfenhausen ist das lebendigste um den ganzen See." (Lorenz von Westenrieder, 1784) Schloss Kempfenhausen dürfte allgemein das unbekannteste Schloss am Starnberger See sein. Es wurde als Hofmarkssitz zu Beginn des 16. Jahrhunderts von Arsatius Barth erbaut und hatte in den folgenden Jahrhunderten illustre Besitzer: von Kurfürst Ferdinand Maria über Herzog Max in Bayern bis hin zu Otto Graf Bylandt erfreuten sich alle an dem idyllisch gelegenen Herrensitz. Zum Schloss gehört die Sankt Anna Kapelle. Wir haben Gelegenheit, das Schloss, heute im Besitz der Stadt München sowie die Kapelle zu besichtigen und gleichzeitig einen Blick auf die Geschichte zu werfen.

Kursnummer 241-1813-S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Barbara Heidinger M.A.
Loading...
18.04.24 14:09:49