Skip to main content

Social Media für Menschen mit kognitive Einschränkungen

Viele Leute benutzen WhatsApp, Facebook, Twitter und TikTok.
Das sind soziale Netzwerke. Sie sind oft nützlich und machen Spaß.
Aber es ist wichtig, wie man sie benutzt. Was darf ich im Internet sagen und was nicht? Wem kann ich vertrauen und wem nicht?
In diesem Kurs lernt man, wie man sicher und klug in sozialen Netzwerken unterwegs ist. Wir besprechen, was man tun kann und auch die Gefahren.







WhatsApp, Facebook, Twitter und TikTok: An sozialen Netzwerken kommt keiner vorbei. Schließlich ist die Nutzung von Social Media häufig hilfreich und auch unterhaltsam. Auch Menschen mit geistiger Behinderung nutzen soziale Netzwerke. Hierbei kommt es jedoch ganz besonders auf das "wie" an. Was darf ich im Netz mitteilen und was nicht? Wem darf ich trauen und wem nicht?

Der Kurs vermittelt Kompetenzen, sich sicher und sinnvoll in sozialen Netzwerken zu bewegen. Möglichkeiten und auch Risiken werden besprochen.

Der Kurs richtet sich an Menschen mit kognitiven Einschränkungen und deren Angehörige, aber auch an Mitarbeitende in Sozialverbänden oder -einrichtungen.

In Kooperation mit der Offenen Behindertenarbeit des Caritasverbandes für den Landkreis Starnberg e.V.

Social Media für Menschen mit kognitive Einschränkungen

Viele Leute benutzen WhatsApp, Facebook, Twitter und TikTok.
Das sind soziale Netzwerke. Sie sind oft nützlich und machen Spaß.
Aber es ist wichtig, wie man sie benutzt. Was darf ich im Internet sagen und was nicht? Wem kann ich vertrauen und wem nicht?
In diesem Kurs lernt man, wie man sicher und klug in sozialen Netzwerken unterwegs ist. Wir besprechen, was man tun kann und auch die Gefahren.







WhatsApp, Facebook, Twitter und TikTok: An sozialen Netzwerken kommt keiner vorbei. Schließlich ist die Nutzung von Social Media häufig hilfreich und auch unterhaltsam. Auch Menschen mit geistiger Behinderung nutzen soziale Netzwerke. Hierbei kommt es jedoch ganz besonders auf das "wie" an. Was darf ich im Netz mitteilen und was nicht? Wem darf ich trauen und wem nicht?

Der Kurs vermittelt Kompetenzen, sich sicher und sinnvoll in sozialen Netzwerken zu bewegen. Möglichkeiten und auch Risiken werden besprochen.

Der Kurs richtet sich an Menschen mit kognitiven Einschränkungen und deren Angehörige, aber auch an Mitarbeitende in Sozialverbänden oder -einrichtungen.

In Kooperation mit der Offenen Behindertenarbeit des Caritasverbandes für den Landkreis Starnberg e.V.
30.05.24 17:52:19